Herzlich willkommen

bei der Turnabteilung des SC Eckenhaid!

 

In der linken Spalte können Sie sich über unser vielfältiges Angebot informieren - ob Freizeitvolleyball, Power Fitness oder Schongymnastik - es ist für jeden etwas dabei! Alle Informationen zu den Wettkampfturnerinnen finden Sie ebenfalls in der linken Spalte.

+++ Aktuelle Angebote und Nachrichten aus der Turnabteilung +++

Turnerinnen holen Silber im bayerischen Landesfinale

 

Am Samstag, 25. November traten zwei Mannschaften des SC Eckenhaid beim bayerischen Landesfinale des diesjährigen BTV-Bayernpokals in Tirschenreuth an. Sehr erfreulich dabei die Leistung unserer Turndamen, die sich mit hochmotiviert fast fehlerfrei durch den Wettkampf turnten und am Ende als zweiter Landessieger gekürt wurden. Dabei fehlten nur 0,5 Punkte auf den Erstplatzierten, Jahn München. Es turnten Theresa Dorn, Jennifer Jaenke, Ruth Geer und Luisa Windisch. Erstmalig im Jahrgang der Damen angetreten konnte sich Luisa über die beste Einzelwertung freuen und glänzt damit als beste Turnerin Bayerns in diesem Jahrgang.

 

Die zweite Mannschaft trat in der A-B-Jugend an, konnte aber nicht die gewohnte Leistung abrufen und landete aufgrund von Stürzen am Zittergerät Schwebebalken, Boden und Stufenbarren am Ende auf dem achten Platz. Es turnen Indira Kugler, Alba Bauer, Emilia Leibold und Sara Leibold.

 

Die zwei Mannschaften hatten sich durch vorherige gute Platzierungen beim Gau- und Regionalentscheid für das bayerische Landesfinale in Tirschenreuth qualifiziert, wir berichteten (siehe unten).

Regionalentscheid: Gold und Silber bringen Turnerinnen erneut ins bayerische Landesfinale

 

Am Samstag, 11. November 2017 ging der SCE mit vier Mannschaften beim Regionalentscheid des diesjährigen Bayernpokals in Roßbach/ Wald an den Start. Die Teilnahme hatten sich die Mädchen zuvor beim Gauentscheid in Fürth erturnt (wir berichteten, siehe unten).

 

Für unsere "Turndamen", gestartet im Jahrgang 1999 und älter, endete der Wettkampf mit der wohlverdienten Goldmedaille: Souverän turnte sich die Mannschaft mit Theresa Dorn, Ruth Geer, Jennifer Jaenke und Luisa Windisch mit fast vier Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten TG Tirschenreuth auf den ersten Platz. Besonders erfreulich waren auch die Einzelwertungen von Luisa (1. Platz) und Ruth (2. Platz). Gestartet waren insgesamt sechs Mannschaften. In der A/ B-Jugend, Jahrgang 2000 - 2003 kamen die Mädchen des SCE mit einem hachdünnen Rückstand von 0,2 Punkten zu SV Fortuna Regensburg auf den zweiten Platz, mit großem Abstand von acht Punkten auf den Drittplatzierten TS Herzogenaurach. Gestartet waren insgesamt acht Mannschaften. Sehr erfreulich waren auch hier die Einzelplatzierungen: Indira Kugler wurde Zweite, Alba Bauer Vierte, Sara Leibold Sechste, Emilia Leibold Achte sowie Ida Windisch (19. von 37). Beide Mannschaften haben haben sich mit ihren Platzierungen für das bayerische Landesfinale qualifiziert, das am 25. und 26. November in Tirschenreuth ausgerichtet wird.

 

Mit dem ein oder anderen unnötigen Sturz am Schwebebalken verlief der Wettkampf für die Mädchen Jahrgang 2004 - 2005 etwas unglücklicher. Mit 0,65 Punkten Rückstand gelangten sie auf Platz vier und verpassten damit das Treppchen. Es turnten Maya Gottwald, Nele Hasenfratz, Carolin Seebeck, Jule Theile und Annika Wimmer. Erfreulich das Ergebnis von Carolin Seebeck (Vierte in der Einzelwertung). Bei den Jüngsten, Jahrgang 2006 - 2007, war die Aufregung riesengroß. Sie gaben ihr Bestes und zeigten ansprechende Leistungen, die am Ende eines langen Wettkampftages (13.30 - 19 Uhr) mit Platz sieben (von elf gestarteten Mannschaften) belohnt wurde. Es turnten Julia, Gresche, Lea-Sophie Kraus, Emma Schmidt, Marleen Wieserner, Antonia Wimmer.

 

Alle Ergebnisse können auf der Website des BTV heruntergeladen werden: https://www.btv-turnen.de/geraetturnen/wettkampf/ergebnisse.html

 

Wir gratulieren den Mädchen zu ihren Erfolgen und wünschen den Finalisten beim bayerischen Landesfinale einen erfolgreichen Wettkapmpf!

 

 

Erfolgreicher Start in den "Turnherbst": Teilnahme des SCE beim Teddybären-Cup in Baiersdorf und Bayernpokal in Fürth

 

Bayernpokal Gauentscheid: Vier Mal Qualifikation für Regionalentscheid

Am 21. Oktober 2017 trat der SCE mit insgesamt fünf Mannschaften in vier Altersklassen beim diesjährigen Gauentscheid des Bayernpokals (Mannschaftswettkampf) in neuerbauter Turnhalle in Fürth an. Das erfreuliche Ergebnis: Dank sehr solider Einzelleistungen aller Turnerinnen freute man sich am Ende über einmal Gold, drei Mal Silber sowie ein fünfter Platz.

 

Beste Einzelleistungen erzielten Jule Theiler (Jhrg. 2007) mit einem zweiten Platz im WK Jhrg. 2004 – 2007 sowie Luisa Windisch mit einem ersten Platz im WK Jhrg. 2000 – 2003. Ergebnislisten können unter http://www.turngau-nue-fue-er.de/geraetturnen_weiblich.htm eingesehen werden.

 

Durch die Platzierungen erster Platz sowie drei zweiter Plätze haben sich die Mädchen erneut erfolgreich für die nächste Stufe qualifiziert und dürfen am 11. November beim Regionalentscheid in Roßbach/ Wald antreten. 

 

Teddybären Team Cup in Baiersdorf: Gold für Jahrgang 2009/10

Am 14. Oktober trat der Turnnachwuchs des SCE beim Teddybären Cup in Baiersdorf an. Mit großem Vorsprung von sechs Punkten gelang der Mannschaft mit Pauline Bauer, Jule Dreyer, Mia Greißel, Tiara Greißel, Lilly Jones und Finja Schmidt der Sprung auf den ersten Platz, vor dem zweitplatzierten Herzogenaurach. Beste Einzelturnerin des SCE war die Jüngste in der Mannschaft Jule Dreyer, die ebenfalls die beste Einzelleistung des gesamten Wettkamps erzielte und sich damit gegen 37 Turnerinnen ihres Jahrgangs behauptete.

Gaupokal in Röttenbach: Vier Mal Gold

Am Samstag, 13. Mai 2017 fand der diesjährige Gaupokal in Röttenbach statt. Der SC Eckenhaid trat mit insgesamt 14 Turnerinnen (Jg. 2000 – 2010) an und erzielte erfreuliche Ergebnisse.

 

Bei den jüngsten Turnerinnen (Jg. 2010 und jünger) erkämpfte sich Publikumsliebling Jule Dreyer mit mehr als drei Punkten Vorsprung den ersten Platz, gestartet waren insgesamt 14 Mädchen. Im Jahrgang 2009 platzierten sich Mia Greißel und Pauline Bauer mit einem 6. und 7. Platz im vorderen Drittel.

 

Im teilnehmerstärksten Jahrgang 2007 (27 Teilnehmerinnen) konnte sich Jule Theiler mit ebenfalls drei Punkten Vorsprung zur Zweitplatzierten den ersten Platz sichern, Marlen Wieserner gelang der Sprung auf Platz vier. Im Jahrgang 2005 (23 Teilnehmerinnen) landete Carolin Seebeck und Maya Gottwald auf dem zweiten und dritten Podestplatz; Nele Hasenfratz folgte auf Platz vier und Sara Rosin erturnte sich Platz 9. Für Lilly-Arianna Gieseler endete der Wettkampf ebenfalls mit einer Goldmedaille (Jg. 2004, 6 Teilnehmerinnen) und auch im Jg. 2003 gab es für Ida Windisch einen Podestplatz, sie turnte sich auf dritten Platz, Sarah Lebsuch folgte im selben Jahrgang auf Platz 5. Auch für die in diesem Wettkampf turnältesten Mädchen des SC Eckenhaid (Jg. 2001) endete der Wettkampftag erfreulich: mit einer Goldmedaille für Sara Leibold und einer Bronzemedaille für Emilia Leibold.

 

 

Dritter Landessieger in Bayern!

 

Turnerinnen holen Bronze beim Bayernpokal-Finale

 
Am Samstag, 26. November fand der diesjährige Landesentscheid des BTV-Bayernpokal in Erbendorf statt. Eine Mannschaft des SC Eckenhaid (14-17 J.) hatte sich durch ihre Leistungen in vorangegangenen Wettkämpfen dafür qualifiziert und konnte sich dort nun mit den besten Turnerinnen Bayerns messen. Mit Erfolg - ein ordentlicher dritter Platz erfreute am Ende Luisa Windisch, Ruth Geer, Sara Leibold, Indira Kugler und Emilia Leibold.
 
Eine beachtliche Leistung in einem Wettkampf mit insgesamt elf startenden Mannschaften und weniger als einem Punkt Rückstand auf den Zweiplatzierten TV Ketschendorf, der erste Platz ging an den TS Jahn München. Sehr beachtlich auch die Leistung von Luisa Windisch, die mit ihrer Einzelwertung die drittbeste Turnerin Bayerns wurde, und dies mit nur 0,1 Punkten Rückstand auf die Zweitplatzierte in diesem Jahrgang.
 
 

Erneut Bronze, Silber und Gold für Turnerinnen sowie Qualifikation für Bayerisches Landesfinale

 

Am Samstag 12. November wurde der diesjährige Regionalentscheid des Bayernpokal in der Turnhalle des TV 48 Schwabach ausgetragen. Aufgrund ihrer guten Leistungen beim vorhergehenden Bezirksentscheid in Eckental (wir berichteten) konnten sich gleich drei Mannschaften des SC Eckenhaid qualifizieren und haben sich mit ihrer Teilnahme nicht nur Bronze, Silber und Gold geholt, sondern mit letzterem zudem die Fahrkarte für den Landesentscheid in Erbendorf in zwei Wochen gelöst.

 

Die Mannschaft um Theresa Dorn, Emilia Leibold, Sandra Müller und Antonia Regnat (Wettkampf 11) freute sich über Platz drei, wobei sich Theresa Dorn (Im Foto oben rechts am Schwebebalken) die Silbermedaille in der Einzelwertung sicherte. In einem teilnehmerstarken Wettkampf 12 gelang es der Mannschaft um Alba Bauer, Ruth Geer, Indira Kugler, Sara Leibold und Luisa Windisch mit mehr als acht Punkten Vorsprung zum zweitplatzierten SV Fortuna Regensburg nahezu mühelos Gold zu holen und damit gleichzeitig die Fahrkarte für die nächste Runde, den Landesentscheid in Erbendorf, zu lösen. In der Einzelwertung freuten sich Ruth Geer und Luisa Windisch über Platz zwei und drei. Große Freude gab es auch für die jüngsten Turnerinnen: Die Mannschaft um Maya Gottwald, Nele Hasenfratz, Carolin Seebeck, Jule Theile und Annika Wimmer erreichten im Wettkampf 14 mit weniger als drei Punkten Rückstand auf Regensburg den zweiten Platz. Bei insgesamt zehn startenden Mannschaften, den besten Mannschaften der Region, eine sehr beachtliche Leistung unserer Turnerinnen.

 

Das Trainerteam freut sich mit den Turnerinnen über die tollen Leistungen und geht nun in die Trainingsphase  für das große Landesfinale des Bayernpokals in Erbendorf in zwei Wochen, bei dem die besten Turnerinnen Bayerns an den Start gehen.

 

Details zu den Ergbenissen können hier eingesehen werden.

 

 

SC Eckenhaid dominiert im Turngau - löst Fahrkarten für Regionalentscheid

Am Samstag, 22. Oktober fand der diesjährige Gauentscheid des Bayernpokals 2016 in der Turnhalle der Mittelschule Eschenau statt. Als Ausrichter nahm der SC Eckenhaid mit fünf von insgesamt 23 startenden Mannschaften teil und überzeugte einmal mehr mit Masse und Klasse.
 
Neun antretende Mannschaften machten den Jahrgang 2005-06 zum teilnehmerstärksten Wettkampf des Tages. Der SC Eckenhaid stellte darin zwei Mannschaften. Einen tollen zweiten Platz - und damit auch die Qualifikation für die nächste Runde, den Regionalentscheid am 12. November in Schwabach - holten sich Maya Gottwald, Nele Hasenfratz, Sara Rosin, Carolin Seebeck und Annika Wimmer. Die Mannschaft um Ella Bauer, Julia Gresche, Jule Theile, Marlen Wieserner und Antonia Wimmer landete knapp hinter dem viertplatzierten TS Herzogenaurach auf dem fünften Platz. Ebenfalls zwei Mannschaften des Vereins kämpften im Jg. 1999-20002 (insgesamt 8 Mannschaften) mit Erfolg - mit großem Punktevorsprung holte sich die Mannschaft bestehend aus Alba Bauer, Ruth Geer, Indira Kugler, Anna Singer und Luisa Windisch Gold und sicherte sich damit ebenfalls die Startkarte für den kommenden Regionalentscheid.  Einen ordentlichen dritten Platz erturnten sich Maira Djouban, Lilly Giesener, Sarah Lebsuch, Emilia Leibold und Sara Leibold. Auch im Wettkampf der Turndamen (Jg. 1998 und älter) freute man sich über einen Podestplatz: Aylien Denktasli, Theresa Dorn, Sandra Müller und Antonia Regnat behaupteten sich vor dem Lokalrivalen TS Herzogenaurach.
 

Erneut Podestplätze für Nachwuchsturnerinnen

Am Samstag, 8. Oktober 2016 konnten die Nachwuchsturnerinnen des SC Eckenhaid mit der Teilnahme am Teddybären-TeamCup 2016 des Turngaus Nürnberg-Fürth-Erlangen in Baiersdorf wieder erfolgfreich in die neue Wettkampfsaison starten.
 
Einen tollen ersten Platz holten sich die jüngsten Turnerinnen des Vereins Pauline Bauer, Jule Dreyer, Lilly Jones und Lena Reuß. Im Wettkampf Jahrgang 2009 und jünger mit insgesamt sieben startenden Mannschaften konnten sie sich mit einem Vorsprung von fast 10 Punkten zum Zweitplatzierten SC Uttenreuth mit ihrer Leistung an den Geräten Schwebealken, Boden, Sprung und Reck mühelos Gold erturnen. Im Wettkampf Jahrgang 2007 und jünger musste sich die Mannschaft mit den Turnerinnen Mia Greißel, Tiara Greißel, Lea-Sophie Krauß und Emma Schmidt mit insgesamt 15 Mannschaften aus dem Turngau messen. Am Ende des Wettkampftages wurde die Leistung der Mädchen mit einer starken Bronzemedaille belohnt.
 
Nach dem erfreulichen Ergebnis für die Turnerin Laura Gröll, die im September für den SC Eckenhaid in Bruchsal bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften an den Start ging und dort zur Deutschen Meisterin im Achtkampf gekürt wurde (siehe unten), sind die guten Platzierungen aus Baiersdorf eine weitere Bestätigung für die gelungene Trainingsarbeit der Turnabteilung des Vereins.

Erstmalig in der Vereinsgeschichte: Laura Gröll ist Deutsche Mehrkampfmeisterin

Zum ersten Mal in der Geschichte des SC Eckenhaid wird eine Deutsche Meisterin gefeiert: Laura Gröll, die sich durch vorangegangene Qualifizierung bei den Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften im Juli die Teilnahme für das nationale Finale im September sicherte, darf sich nun Deutsche Meisterin im turnerischen Mehrkampf nennen.
 
"Könige der Athleten" - das ist die landläufige Bezeichnung, die man den Siegern der turnerischen Mehrkämpfe zuschreibt. Denn, wem es gelingt zin der Luft (Turnen) und zu Lande (Leichtathletik) seine Konkurrenz und auch sich selbst zu bezwingen, dem gebührt zu Recht diese krönende Bezeichnung. Dank intensiver und langer Vorbeitungsphase konnte Laura Gröll, die für den SC Eckenhaid an den Start ging, sich durch vorangegangene Qualifizierung bei den Bayerischen Meisterschaften in Landshut nun auch bundesweit in Bruchsal beim Deutschen Achtkampf - bestehend aus den turnerischen Disziplinen Boden, Stufenbarren, Sprung und Schwebebalken sowie den leichtathletischen Disziplinen Sprint, Kugelstoß, Weitsprung und Schleuderball -  im Wettkampf ihrer Altersklasse 18-19 gegen 17 weitere gemeldete Teilnehmerinnen durchsetzen. Das Endergbnis, das nach der offiziellen Siegerehrung aufgrund von Rechenfehlern in der Disziplin Sprint im Nachhinein korrigiert werden musste, hob Laura Gröll vom zweiten auf den ersten Platz und zeigt einen durchaus deutlichen Vorsprung von mehr als 20 Rechenpunkten auf die Zweitplatzierte des Kieler TV.
 
Der SC Eckenhaid is stolz, mit Laura nicht nur eine äußerst sympathische junge Sportlerin im Verein zu haben, sondern nun auch eine Deutsche Meisterin – ein absolutes Highlight in der 56-jährigen Geschichte des SC Eckenhaid, dem ein solcher Erfolg bis dato noch in keiner anderen Disziplin gelungen ist. Der Titel der Deutschen Meisterin wird damit einmal mehr zur Bestätigung für eine gelungene Grundlagenarbeit im Turnen und der Leichtathletik der Turnabteilung des Vereins und wird unterstützt durch das Training der LG Eckental in drei von den insgesamt acht Disziplinen des Mehrkampfes.
 
Sehen Sie auch die Meldung im Wochenblatt (Online)

Allgemeines Kinderturnen: Abnahme des Gerät-Turnabzeichens

 

Am Montag, 4. Juli 2016 fand in der Turnhalle des SC Eckenhaid die Abnahme des Gerät-Turnabzeichens statt. 47 Turnerinnen und Turner der allgemeinen Kinderturngruppe turnten an fünf Geräten den Kampfrichterinnen ihre einstudierten Übungen vor. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben das Gerätturnabzeichen bestanden und erhielten im Anschluss, nach einem gemeinsamen Abendesses, ihre Urkunden im Vereinsheim des SC Eckenhaid.

 

Wir gratulieren allen Turnerinnen und Turnern zu ihren  tollen Leitungen!

Erfolge bei Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften - Laura Gröll auf Platz 1

 

Sonntag, 3. Juli 2016. Bei den Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften in Landshut haben die zehn Teilnehmerinnen des SC Eckenhaid einen ordentlichen Wettkampf absolviert, manch eine erzielte sogar neue Bestleistungen in den Disziplinen des Deutschen Sechs- bzw. Achtkampfes.

 

Bayerische Meisterin im Wettkampf 18+ mit einer überragenden Punktzahl von über 93 Punkten wurde Laura Gröll. Mit dieser Leistung sicherte sie sich zugleich die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften. Im Wettkampf 16-17 konnte sich Verena Gröll über den dritten Platz freuen, Anna Singer folgte auf dem vierten Platz, Luisa Windisch wurde sechste und Ruth Geer landete auf dem zehnten Platz. Die jüngsten Teilnehmerinnen landeten im Wettkampf 14-15 auf den Plätzen 14 (Alba Bauer), 16 (Emilia Leibold), 17 (Sara Leibold) und 18 (Indira Kugler). Im Wettkampf der Damen (W20+) erreichte Theresa Dorn einen tollen 5. Platz.

 

Wir freuen uns mit den Turnerinnen und dem Trainerteam über die tollen Leistung auf bayerischer Ebene!

 

Turnerinnen starten bei Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften in Landshut

 

Intensive Vorbereitungsphase bei den Turnerinnen des SC Eckenhaid: Insgesamt zehn Mädchen machen sich derzeit fit für die Teilnahme bei den Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften am 03.07.2016 in Landshut.

 

 

 

Am Deutschen Sechskampf (Sprung, Stufenbarren, Boden, Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen) nehmen teil:

  • Indira Kugler, Sara Leibold, Emilia Leibold, Alba Bauer (Altersklasse 14-15)
  • Verena Gröll, Anna Singer, Luisa Windisch, Ruth Geer (Altersklasse 16-17)

Am Deutschen Achtkampf (Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken, Boden, Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen, Schleuderball) nehmen teil:

  • Laura Gröll (Altersklasse 18+)
  • Theresa Dorn (Altersklasse 20+)

 

Seit den Pfingstferien bereiten sich die Turnerinnen mit 4-5 Trainingseinheiten pro Woche auf die Meisterschaft vor, ein Testwettkampf findet am 22.06. statt. Alle Athletinnen sind in guter Form und freuen sich mit dem Trainerteam auf den Wettkampf!

 

Weitere Informationen zu den Mehrkampfmeisterschaften finden Sie hier.

Turnerinnen des SC Eckenhaid erfolgreich beim Gaupokal

Am Samstag, 30. April fand der diesjährige Gaupokal Einzelwettkampf des Turngaus Nürnberg – Fürth – Erlangen in Röttenbach/Erlangen statt. Mit insgesamt 24 Turnerinnen im Alter von fünf bis 15 Jahren war der SC Eckenhaid wieder mit sehr hoher Teilnehmerzahl vertreten und erzielte erfreuliche Ergebnissse.

 

Der Turnnnachwuchs des Vereins (Jg. 2008 – 2010 und jünger) konnte wertvolle Wettkampferfahrung sammeln und sich am Ende über Plätze in der vorderen Hälfte freuen. Es turnten Jule Dreyer, Tiara Greißel, Mia Greißel, Pauline Bauer und Emma Schmidt.

 

Im teilnehmerstarken zweiten Durchgang am Nachmittag gingen insgesamt zehn Eckenhaider Mädchen an den Start. Mit einem ersten Platz für Jule Theile (Jg. 2007, von insgesamt 29 Turnerinnen), einem jeweils fünften Platz für Julia Gresche (Jg. 2006, insg. 36 Turnerinnen) und Annika Wimmer (Jg. 2005, insg. 28 Turnerinnen) sowie einem dritten Platz (Lilly Giesener, Jg. 2004, insg. 11 Teilnehmerinnen) konnte der SC Eckenhaid auch hier mit der Lokalkonkurrenz mithalten. Es turnten weiterhin Ella Bauer, Marlen Wiesener, Maya Gottwald, Carolin Seebeck, Sara Rosin und Nele Hasenfratz.

 

Am Abend traten die Turndamen (Jg. 2001 – 2003) an und holten unter anderem Gold (Isabel Schütz, Jg. 2001,10 Teilnehmerinnen), Bronze (Indira Kugler, Jg. 2002, 14 Teilnehmerinnen) sowie einen weiteren fünften Platz (Ida Widisch, Jg. 2003, 18 Teilnehmerinnen). Es turnten zudem Sara Lebsuch, Alba Bauer, Tabea Kroll, Emilia Leibold, Sara Leibold und Aylien Denktsali.

 

Detaillierte Ergebnisse können Sie dem folgenden Dokument (PDF) entnehmen.

Ergebnisse Gaupokal 2016 Weiblich
30_04_2016_gaupokal_2016_weiblich.pdf
PDF-Dokument [124.6 KB]

Fit durchs Jahr 2016: Herzliche Einladung zum neuen Kursangebot beim SC Eckenhaid!

 

Fitness Bootcamp - das kompakte Athletiktraining für sie und ihn

ab 11.1.2016 in der Turnhalle Eckenhaid

 

Weitere Informationen finden Sie hier >>>

 

Bayernweit die drittbeste Turnmannschaft: SC Eckenhaid holt Bronze im Landesfinale

 

Am Samstag, 28. November, trat der SC Eckenhaid beim diesjährigen Landesentscheid des BTV-Bayernpokals in Unterföhring an und holte sich mühelos den dritten Platz. Die Qualifikation für die Teilnahme am Landesfinale erturnten sich die Turnerinnen durch sehr gute Leistungen in vorangegangenen Bezirks- und Regionalentscheiden.

 

Im Wettkampf 12 (1998-2001) starten insgesamt 12 Mannschaften. Der SC Eckenhaid holte sich mit der Turnmannschaft um Anna Singer, Laura Gröll, Luisa Windisch, Ruth Geer und Isabel Schütz mit insgesamt 261,650 Punkten den dritten Platz und hatte damit nur minimalen Abstand zum Zweitplatzierten TS Jahn München (263,400 Punkte) und auch den Erstplatzierten in Reichweite (268,300 Punkte, ebenfalls TS Jahn München).  Besonders zu erwähnen sind die Leistungen von Anna Singer, die in der Einzelwertung auf einen tollen vierten Platz kam sowie Laura Gröll, die Platz sieben erreichte. Trotz einiger Rückschläge während des Wettkampfes ist das Endresultat sehr erfreulich, zumal die kontinuierlich guten Platzierungen der Turnmädchen auf Landesebene eine intensive Trainingsarbeit belohnen.

 

Tolle Leistung! Turnerinnen holen souverän Gold beim Regionalentscheid und sichern sich Fahrkarte für bayerisches Landesfinale

 

Am vergangenen Samstag, 14. November, fand der diesjährige Regionalentscheid des BTV-Bayernpokal im Gerätturnen in Erbendorf statt. Durch die vorangegangen Qualifikation im Bezirksentscheid konnte der SC Eckenhaid mit einer Mannschaft im Jahrgang 1998-2001 starten und holte sich mit über 14 Punkten Vorsprung vor dem zweitplatzierten TS Herzogenaurach souverän den ersten Platz. Damit ließ die Mannschaft um Isabel Schütz, Ruth Geer, Sandra Geer, Anna Singer und Laura Gröll insgesamt acht weitere Mannschaften aus der Region Mittelfranken/Oberpfalz hinter sich und löste mit ihrer Leistung automatisch auch die Startkarte für das Landesfinale am 28. November in Unterföhring, bei dem sie sich dann mit den besten Mannschaften Bayerns im Gerätturnen messen dürfen.

 

Besonders hervorzuheben sind auch die Einzelleistungen der Turnerinnen Laura, Ruth und Anna Singer, die sich in der Einzelwertung die ersten drei Plätze sicherten.

Bayernpokal in Eschenau: Gerätturnerinnen starteten erfolgreich in den Turnherbst

 
Am Samstag, 17. Oktober fand der diesjährige Bayernpokal des Turngaus Nürnberg-Fürth-Erlangen in der Dreifachturnhalle Eschenau statt und läutete damit die neue Turnsaison ein. Der ausrichtende Verein SC Eckenhaid ging selbst mit sechs Mannschaften und Turnerinnen im Alter von 6 – 21 Jahren an den Start und freute sich über deren erbrachte Leistungen.
Besonders hervorzuheben ist die Platzierung der Damenmannschaft im Jahrgang 1997 und älter, die sich mit gut 30 Punkten Vorsprung den ersten Platz vor dem TS Herzogenaurach sicherte (es turnten Laura Gröll, Jennifer Jaenke, Sandra Müller und Katrin Stör). Ebenfalls einen ersten Platz mit großem Vorsprung auf die nachfolgenden sechs Mannschaften im Jg. 1998-2001 erturnten sich Nena Bracher, Ruth Geer, Isabel Schütz, Anna Singer und Luisa Windisch. Die Mannschaft im Jg. 2004-2005 mit Lilly Giseler, Maja Gottwald, Jana Heßberger, Sara Rosin und Annika Wimmer freute sich über Platz 3, während Ella Bauer, Julia Gresche, Jule Theile, Marlen Wiesener und Antonia Wimmer (Jg. 2006 und jünger) einen tollen zweiten Platz im teilnehmerstärksten Wettkampf (10 Mannschaften) erturnten. Der Turnnachwuchs im Jg. 2008 und jünger (Pauline Bauer, Mia Greißel, Lilly Jones, Lea Kraus und Emma Schmidt) sammelte erste Wettkampferfahrung und obendrauf noch einen erfreulichen dritten Platz.
Auch wenn der Bayernpokal die Leistungen der Mannschaften misst, so sei hier auch die tolle Einzelleistung von Julia Gresche (Gesamtzweite in ihrem Jahrgang) sowie Luisa Windisch und Anna Singer (beide mit Tageshöchstwertungen) erwähnt. Laura Gröll absolvierte ihren ersten Wettkampf nach langer verletzungsbedingter Trainings- und Wettkampfpause und erreichte Platz eins in ihrem Jahrgang. Der während des Wettkampfes verletzten Jenny Jaenke wünscht der Verein beste und schnelle Genesung!

Ankündigung: Turnwettkampf "Bayernpokal 2015" in der Dreifachturnhalle Eckental

 

Am Samstag, 17.10.2015 findet in der Dreifachturnhalle der Mittelschule Eckental der diesjährige „Bayernpokal 2015“ - Turnwettkampf statt. Als ausrichtender Verein freut sich der SC Eckenhaid 34 Mannschaften aus dem ganzen Turngau Nürnberg-Fürth-Erlangen begrüßen zu dürfen. Mit insgesamt fünf Mannschaften in den verschiedenen Alters- und Wettkampfklassen ist auch der SC Eckenhaid selbst wieder sehr stark bei diesem Wettkampf vertreten.

 

Im ersten Durchgang gehen ab 8.30 Uhr unsere jüngsten Turnerinnen (Jhrg. 2008 und jünger) an den Start. Der zweite Durchgang beginnt um ca. 12.15 Uhr mit dem Jhrg. 2002 – 2005. Im dritten Durchgang, ab ca. 16.00 Uhr, turnen die Mannschafen der Jahrgänge 1998 – 2001 sowie die Damenmannschaften.

 

Ein langer und spannender Wettkampftag erwartet die Turnerinnen und Zuschauer, bei dem sich ab dem Jahrgang 2005 und älter die jeweils erst- und zweitplatzierten Mannschaften zum Bezirksentscheid weiter qualifizieren können.

 

Wer Gerätturnen im gehobenen Breitensport einmal hautnah erleben möchte, ist herzlich willkommen! Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Großes Interesse am Kinderturnwettbewerb

 

Am Montag, 27. Juli 2015 fand in der Turnhalle des SC Eckenhaid ein Vereins-interner Turnwettbewerb statt. Teilgenommen haben 35 Turnerinnen und Turner der allgemeinen Kinderturngruppe, die einmal wöchentlich unter Leitung von Theresa Dorn und Jennifer Jaenke trainieren. Die anschließende Siegerehrung fand im Vereinsheim des SC Eckenhaid statt.

Turnerinnen wieder zahlreich und erfolgreich bei TeddyBären- und JugendCup in Baiersdorf vertreten

 

Am Sonntag, 5. Juli 2015 fand in der Grundschulturnhalle des Baiersdorfer SV der TeddyBären-und JugendCup 2015 statt. Insgesamt 19  Mädchen des SC Eckenhaid haben sich dort kurz vor der Sommerpause durch das Vorturnen ihrer Pflichtübungen noch einmal mit ihren Altersgenossinnen gemessen.

 

Am Vormittag starteten die fünf jüngsten Turnmädchen in den Jahrgängen 2006-2009. Besonders erfreulich war das Ergebnis im Jahrgang 2009, in dem sich Tiara Greißel Platz eins und Mia Greißel Patz zwei erturnte. Des Weiteren turnten Emma Schmidt, Marlen Wiesener und Jana Heßberger in den Jahrgängen 2006-2008, die sich jeweils im vorderen Viertel platzierten (4., 4., und 5. Platz).

 

Nachmittags hieß es für 14 weitere Mädchen Kraft, Ausdauer und Eleganz beim Vorturnen ihrer Übungen an den Geräten Sprung, Boden und Barren zu zeigen; das vierte Gerät Balken fiel hitzebedingt aus. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Antonia Wimmer (Jg. 2006, 2. Platz von 10), sowie die im Jahrgang 2002 gestarteten Mädchen Indira Kugler (2. Platz von 13), Alba Bauer (3. Platz) und Tabea Kroll (4. Platz). Sehr solide Ergebnisse wurden auch von unseren erfahrenen Turnerinnen im Jahrgang 2001 und älter erbracht. Mit insgesamt 22 Teilnehmerinnen waren die Podiumsplätze in diesem Wettkampf besonders umkämpft – einen davon sicherte sich Antonia Regnat mit Platz zwei (Platz zwei); Anna Singer landete mit nicht ganz 0,3 Punkten Rückstand auf dem vierten Platz. Außerdem turnten Isabel Schütz, Sara Leibold, Emilia Leibold, Lilly Gieseler, Sara Rosin, Annika Wimmer sowie Ella Bauer und Jule Theile.

Erfreuliche Ergbnisse beim Bayerischen Turnfest in Burghausen

 

Von 3. bis 7. Juli 2015 fand in Burghausen das diesjährige Landesturnfest statt. Drei unserer Turnmädchen haben am Deutschen Mehrkampf teilgenommen und tolle Ergebnisse mit nach Hause gebracht.

 

Anna Singer startete im Deutschen Sechskampf (Sprung, Stufenbarren, Boden sowie in den Leichtathletik-Disziplinen 100-m-Lauf, Weitsprung und Kugelstoß) im Jahrgang 1998 mit 25 gemeldeten Teilnehmerinnen und konnte einen tollen 5. Platz erreichen. Dabei verfehlte sie mit nur 0,17 Punkten die Qualifizierung für die Deutsche Meisterschaft.

 

Bei den Erwachsenen gingen Theresa Dorn und Jennifer Jaenke an den Start und zeigten tolle Leistungen im Deutschen Achtkampf (Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden sowie in den Leichtathletikdisziplinen 100-m-Lauf, Weitsprung, Kugelstoß und Schleuderball). Von elf gemeldeten Teilnehmerinnen konnte sich Theresa die Silbermedaille und Jennifer die Bronzemedaille sichern. Durch ihren zweiten Platz hat Theresa sogar das Ticket für die Deutsche Meisterschaft im Herbst gelöst.

 

Wir freuen uns mit und gratulieren den Mädchen zu den sehr erfreulichen Leistungen!

Turnerinnen des SCE erfolgreich beim Gaupokal in Röttenbach

Am vergangen Wochenende, 9./10. Mai 2015, starteten 24 Turnmädchen des SC Eckenhaid im Alter von sechs bis 21 Jahren beim jährlichen Gaupokal-Einzelwettkampf des BTV in Röttenbach und konnten sehr erfreuliche Ergebnisse erzielen. Mit Teilnehmerinnen aus elf Vereinen des Turngaus Nürnberg – Fürth – Erlangen bot der Gaupokal eine interessante Plattform zum Messen der Leistungen.

Am Samstag, 9. Mai, traten unsere Turnmädchen im Pflichtprogramm an und haben sich mit dem Vorturnen vorgeschriebener Übungen mit ihren altersgleichen Konkurrentinnen gemessen. Unsere Nachwuchsturnerinnen Tiara Greißel und Mia Greißel (Jahrgang 2009 und jünger) landeten weit abgeschlagen vor ihrer Konkurrenz auf Platz eins und zwei. Besonders starke Leistungen erzielten Ella Bauer (2. Platz von insgesamt 22, Jhg. 2007) sowie Antonia Wimmer und Julia Gresche  (1. und 3. Platz von insgesamt 16, Jhg. 2006). Weitere Treppchenplätze wurden im Jahrgang 2005 erturnt: Maya Gottwald und Annika Wimmer sicherten sich den ersten und zweiten Platz. Im Jahrgang 2002 hatte der SC Eckenhaid mit Alba Bauer, Indira Kugler und Tabea Kroll (1., 2. und 3. Platz von insgesamt 16) das Podium gar ganz für sich beansprucht. Gleiches gilt für die Turnerinnen des Jahrgangs 2000 und älter: hier haben Luisa Windisch (1. Platz), Ruth Gehr (2. Platz) und Antonia Regnat (3. Platz) ihre sieben Konkurrenten mit einem Abstand von bis zu 8 Punkten weit hinter sich zurückgelassen. Im Jahrgang 2001 freuten sich Sara Leibold und Emilia Leibold über einen zweiten und dritten Platz.

Am Sonntag, 10. Mai, folgten unsere Turndamen im Kürprogramm, die ihre eigens erstellten Kürübungen etwas schwierigeren Leistungsgrades zeigten. Auch hier freuten sich Turnerinnen und Trainerteam über tolle Leistungen: Theresa Dorn glänzte auf dem ersten Platz, gefolgt von Anna Singer auf dem dritten sowie Jennifer Jaenke auf dem vierten Platz (insgesamt 9 Teilnehmerinnen).

Turnerinnen des SC Eckenhaid unter den besten Mannschaften Bayerns

Die drittbeste Turnmannschaft Bayerns im Gerätturnen Pflichtprogramm (v. l.) Jennifer Jaenke, Theresa Dorn, Katrin Stör und Sandra Holzermer

Am vergangenen Samstag, 22.11.2014, fand in Hösbach das diesjährige Landesfinale des BTV Bayernpokals statt. Zwei Mannschaften des SC Eckenhaid konnten dort als Finalisten antreten, nachdem sie sich durch ihre Leistungen in vorangegangenen Wettkämpfen dafür qualifiziert hatten.

 

Unsere Turnerinnen starteten in den Jahrgängen 1997 – 2002 (WK 12) sowie 1996 und älter (WK 11) und konnten äußerst erfreuliche Ergebnisse erzielen. Die jüngeren Mädchen (WK 12) turnten einen tollen Wettkampf, waren jedoch durch den verletzungsbedingten Ausfall einer Turnerin nach dem zweiten Durchgang am Gerät Stufenbarren leicht geschwächt. Am Ende reichte es für die Mannschaft immer noch für einen beachtenswerten vierten Platz von insgesamt elf gestarteten Mannschaften. Auch der Rückstand zum dritten Platz war mit 3,1 Punkten für ein Landesfinale mit der dort für gewöhnlich starken Konkurrenz erwähnenswert gering. Es turnten Antonia Regnat, Sandra Müller, Anna Singer, Luisa Windisch und Laura Göll. Laura turnte sich mit 67,7 Punkten auf einen neunten Platz in der Einzelgesamtwertung.

 

Besonders erfolgreich verlief der Wettkampf der Damen (WK 11). Die Mannschaft bestehend aus Theresa Dorn, Jennifer Jaenke, Sandra Holzermer und Katrin Stör zeigte eine starke Leistung und durfte sich am Ende als dritter Landessieger feiern. Dabei fehlten den Mädchen zum Zweitplatzierten TS Jahn München nur 0,35 Punkte. Katrin Stör sicherte sich mit 67,9 Punkten einen tollen dritten Platz in der Einzelgesamtwertung.



Drei Mannschaften, drei Mal aufs Treppchen: Eckenhaider Turnerinnen lösen Tickets für das BTV Landesfinale

 
Am vergangenen Samstag, 8. November 2014, starteten drei Mannschaften des SC Eckenhaid beim Regionalentscheid des BTV Bayernpokals und turnten sich souverän auf Treppchenplätze vor. Zwei Mannschaften konnten durch ihre Platzierungen sogar die Fahrkarte für das Landesfinale lösen und dürfen sich nun am 22. November mit den besten Turnerinnen Bayerns messen.
 
Die Teilnahme am Regionalentscheid in Heilsbronn hatten sich die drei Mannschaften durch Erst- und Zweitplatzierungen beim vorangegangenen Gauentscheid erturnt, der bereits am 18.Oktober in der Eschenauer Mehrzweckturnhalle ausgetragen wurde (siehe unten). Nun traten die Mädchen in drei Mannschaften der Jahrgänge 1996 und älter (Wettkampf 11), 1997 – 2002 (WK 12) sowie 2001 – 2004 (WK 13) beim Regionalentscheid an.
 
Am Ende eines langen Wettkampftages standen alle Turnerinnen des SC Eckenhaid auf dem Treppchen. Unsere Jüngsten (WK 13) erkämpften sich unter insgesamt zehn gestarteten Mannschaften den dritten Platz. Es turnten Alba Bauer, Emilia Leibold, Sara Leibold, Isabel Schütz und Sarah Lebsuch. Ebenfalls zehn Mannschaften starteten im WK 12. Hier ging die Mannschaft mit den Turnerinnen Antonia Regnat, Sandra Müller, Anna Singer, Nena Bracher und Luisa Windisch als eindeutiger erster Sieger hervor (9 Punkte Vorsprung zum Zweitplatzierten ASV Cham). Mit einer Gesamtwertung von 68,05 Punkten fehlten Luisa Windisch nur 0,25 Punkte zum Gesamteinzelsieg von gesamt 49 Teilnehmerinnen. Ebenfalls erwähnenswert ist die Einzelleistung von Anna Singer, die nach verletzungsbedingter Pause mit 67,70 Punkten drittbeste Turnerin ihres Jahrgangs war. Unsere Damenmannschaft (WK 11) – bestehend aus Theresa Dorn, Sandra Holzermer, Jennifer Jaenke und Katrin Stör – zeigte eine nicht weniger prächtige Leistung und landete mit nur einem Punkt Rückstand auf den Sieger  TG Tirschenreuth auf einem tollen zweiten Platz.
 
Alles in allem war der Regionalentscheid also ein voller Erfolg für die Turnmädchen des SC Eckenhaid. Doch nach dem Wettkampf ist wie so oft vor dem Wettkampf: Das Training für das Finale des BTV Bayernpokals in zwei Wochen hat bereits begonnen, denn die Turnmädchen des WK 11 und 12 haben sich mit ihren Platzierungen die Fahrkarte für den Landesentscheid in Hösbach gelöst und werden dort gegen die besten Turnmannschaften Bayerns ihrer Altersklasse antreten.

Großer Wettkampftag der Turnerinnen beim Bayernpokal 2014 in Eckental

 

Am Samstag, 18.10.2014, fand der Bayernpokal 2014 in der Eschenauer Dreifachturnhalle statt. Mit 7 Mannschaften waren die Turnerinnen des SC Eckenhaid vertreten und damit Turnerinnen im Alter von 5 – 21 Jahren am Start.

 

Am Vormittag starteten die jüngsten Mädchen des SCE in der Jahrgangsklasse 2007und jünger mit Bauer, Greißel, Schmidt, Theiler, Wieserner. Sie erreichten einen beachtlichen 3. Platz. Besonders erfreulich war hier die Leistung der Nachwuchsturnerin Ella Bauer auf Platz 2 in der Einzelwertung bei 30 Teilnehmerinnen.

Im Jahrgang 2005/2006 (Erdmann, Gottwald, Gresche, Heßberger, Wimmer) wurde Platz 4 von 6 Mannschaften erreicht, sowie Platz 6 im Jahrgang 2003/2004 (Gieseler, Rosin, Wimmer, Windisch).

Einen besonders sehenswerten Wettkampf lieferten sich die jahrgangsältesten Turnerinnen (Jahrg. 1996 und älter). 3 Mannschaften gibt es derzeit im Erwachsenenbereich im Turngau Nürnberg-Fürth-Erlangen. Eine davon ist die Mannschaft des SC Eckenhaid mit Sandra Holzermer, Theresa Dorn, Jennifer Jaenke und Katrin Stör, die auch beste Einzelturnerin des Wettkampfes wurde. Mit großer Motivation und Einsatz wurde sich auf diesen Wettkampf vorbereitet und ihm entgegengefiebert. Es zahlte sich aus. Mit einem 5-Punkte-Vorsprung konnte der 1. Platz erreicht werden und damit die Fahrkarte zum Regionalentscheid am 08.11.2014 gelöst werden.

Mit vollem Programm ging es im letzten Durchgang ab 15.30 Uhr mit den Jahrgängen 1997 – 2000 sowie 2001 – 2002 weiter. Auch hier konnte sich der SC Eckenhaid sehr gut positionieren. Mit der 1. Mannschaft des Jahrgangs 1997 – 2000 um Ruth Geer, Verena Gröll, Sandra Müller, Antonia Regnat (1. der Einzelwertung bei 36 Starterinnen) und Luisa Windisch wurde ein überragender 1. Platz mit 17 Punkten Vorsprung erturnt. Die 2. Mannschaft des SCE mit Nena Bracher, Aylien Denktasli, Anna Singer und Gina Trebes erreichte noch einen beachtlichen 4. Platz bei 8 gestarteten Mannschaften.

 

Kurzzeitig war großes Zittern im Jahrgang 2001-2002 (Alba Bauer, Tabea Kroll, Emilia Leibold, Indira Kugler, Isabel Schütz) angesagt. Kann die Mannschaft des SC Eckenhaid auch hier den 1. Platz erreichen? Nach einem sehenswerten letzten Gerät (Höchstwertungen am Boden) konnte die gegnerische Mannschaft des TS Herzogenaurach besiegt werden und der Weg ganz oben aufs Treppchen stand frei.

 

Ein langer, aufregender und erfolgreicher Wettkampftag, der allen Beteiligten und Zuschauern großen Spaß machte ging um 19.30 Uhr zu Ende. Mit drei qualifizierten Mannschaften (Jhrg. 1996 und älter, 1997 – 2000 und 2001 – 2002) ist der SC Eckenhaid nun am 08.11.2014 beim Bezirksentscheid in Heilsbronn vertreten.

 

 

Kürturnerinnen beim Gaupokal erfolgreich

 

Mit einer kleinen, aber erlesenen Auswahl startete der SC Eckenhaid am Sonntag, 11.05.14 beim Gaupokal in Fürth. In der Altersklasse 2000/1999 setzte sich Luisa Windisch gegen neun Konkurrentinnen durch und stand am Ende ganz oben auf dem Treppchen. Anna Singer und Ruth Geer teilten sich punktgleich Platz 2. Im Jahrgang 1998/1997 startete Laura Gröll kurzfristig und dabei äußerst erfolgreich: Vor ihrer Vereinskollegin Antonia Regnat (Platz 2) sicherte sie sich den ersten Platz.

 

Bei den Ältesten im Jahrgang 1996 musste sich Isabella Keilholz verletzungsbedingt diesmal mit Platz 2 zufrieden geben. 6 Turnerinnen erreichten damit 2 erste und 4 zweite Plätze!

(Nordic-)Walking Treff ab 08.05.2014

 

Ab Ostern findet wieder ein offener (Nordic-)Walking-Treff statt. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Vereinsheim des SC Eckenhaid. Ansprechpartnerin ist Sabine Fuchs. (09126-288782)

Die drittbesten in Bayern: Turnerinnen holen Bronze beim Bayernpokal

 

Vergangenen Samstag, 23. November, fand das diesjährige Finale des Bayernpokals „Gerätturnen im Verein" 2013 in Bad Tölz, ausgetragen vom Bayerischen Turnverband e.V., statt. Antreten durften die jeweils zwölf besten Mannschaften des Landes in drei verschiedenen Altersklassen, die sich zunächst im Regional- und danach im Bezirksentscheid durch Erst- bzw. Zweitplatzierungen für das Landesfinale qualifiziert hatten.

Auch zwei Mannschaften des SC Eckenhaid hatten sich in den vorangegangen Wettkämpfen der letzten Wochen die Fahrkarte für den Landesentscheid erkämpft und traten nun in der Altersklasse 1996-1999 sowie 2000/2001 gegen elf weitere Finalisten an. Den Mädchen des Jhg. 1996-1999 gelang mit einer Gesamtwertung von 264,71 Punkten der wohlverdiente Sprung auf das Treppchen: Ruth Geer, Sandra Müller, Antonia Regnat, Isabella Keilholz und Anna Singer turnten einen souveränen Wettkampf und dürfen sich über einen sensationellen dritten Platz freuen. Damit standen zum ersten Mal in der Geschichte der SCE Turnabteilung unsere Turnmädchen als dritter Landessieger auf dem Podest und mussten sich mit nur geringem Abstand dem Sieger TS Jahn München (+3,3 Punkte) und dem Silbergewinner TV Ketschendorf (+2,9 Punkte) geschlagen geben. Besonders hervorzuheben ist die Leistung unserer Mädchen am Stufenbarren, an dem sie sich das beste Ergebnis des gesamten Wettkampfes erturnten. Nicht weniger Beachtung findet zudem die Leistung Ruth Geers, die sich über einen dritten Platz in der Einzelwertung freuen darf.

Auch unsere jüngeren, Jhg. 2000/2001, haben sich ehrgeizig durch den Wettkampf geturnt und landeten im vorderen Mittelfeld auf einem guten fünften Platz. Es turnten Luisa Windisch, Nena Bracher, Verena Gröll, Indira Kugler und Isabel Schütz. Luisa Windisch gelang mit ihrer Leistung außerdem ein toller vierter Platz in der Einzelgesamtwertung.

Ein großer Erfolg für unsere Turnmädchen, den sie durch ihren Kampf- und Teamgeist sowie jahrelanges diszipliniertes Training verdient haben, das wiederum nicht ohne den engagierten Einsatz der Trainerinnen Heidi und Melanie Spiller denkbar wäre. Der SCE freut sich schon jetzt auf die nächste Wettkampfsaison nach der Winterpause im Frühjahr 2014.

Foto 1 (2712) Strahlende Gewinner: (v.l.n.r) Oben: Antonia Regnat, Verena Gröll, Anne Kukla, Anna Singer, Isabella Keilholz, Gina Trebes, Nena Bracher, Lena Soldo, Sandra Müller. Unten: Luisa Windisch, Emilia Leibod, Sara Leibold, Aylien Denktasli, Isabel Schütz und Ruth Geer.

Foto 2 (2713) Unsere Nachwuchsturnerinnen: (v.l.n.r.) Oben: Sarah Meusel, Annika Wimmer, Amelie Stark , Eva Maria Wagner, Lilly Giseler. Unten: Ella Bauer, Jule Theiler, Marlen Wieserner, Julia Gresche und Antonia Wimmer.

Eckenhaider Turnerinnen erfolgreich beim Bayernpokal 2013

Am Samstag, 19. Oktober, fand der Bayernpokal 2013 in der Eschenauer Dreifachturnhalle statt. Mit dabei waren auch sechs Mannschaften des SC Eckenhaid und damit Turnerinnen in der Bandbreite von Jahrgang 2006 und jünger bis Jahrgang 1996 auf dem diesjährigen Bezirksentscheid des Turngaus Nürnberg-Fürth-Erlangen vertreten.

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen unserer Nachwuchsturner (Jahrgang 2006 und jünger), die mühelos den zweiten Platz erreichten. Es turnten Ella Bauer, Marlen Wiesener, Jule Theiler, Antonia Wimmer und Julia Gesche. Besondere Beachtung verdient außerdem die Mannschaft des Jahrgangs 2000/2001, die sich mit über 20 Punkten Vorsprung in einem starken Jahrgang gegen sechs weitere Mannschaften ihres Jahrgangs durchsetzte – Aylien Denktasli, Isabel Schütz, Verena Gröll, Nena Bracher und Luisa Windisch freuten sich über ihren ersten Platz. In der ältesten Jahrgangsklasse, Jahrgang 1996 – 1999, schickte der SC Eckenhaid gleich zwei Mannschaften ins Rennen: Ein souveräner erster Platz ging hierbei an die Mannschaft bestehend aus Sandra Müller, Ruth Geer, Antonia Regnat, Anna Singer und Isabella Keilholz. Nur dem Regionalkonkurrenten TS Herzogenaurach musste sich die zweite in dieser Altersklasse startende Mannschaft des SC Eckenhaid geschlagen geben. Laura Soldo, Sara Leibold, Emilia Leibold, Gina Trebes und Anne Kukla landeten auf dem dritten Platz.

Doch nach dem Wettkampf ist für die Turnerinnen des SCE wie gewöhnlich vor dem Wettkampf: Die Mannschaften des Jahrgangs 2000/2001 sowie 1996 – 1999 qualifizierten sich mit ihren ersten Plätzen für den nächsthöheren Wettkampf, den Regionalentscheid, bei dem sich Mannschaften aus dem Bereich Mittelfranken und Oberpfalz gegenüberstehen und um die Fahrkarte für den bayerischen Landesentscheid turnen.                                                                   

 

(Anja Klieber)

 

Sportlerehrung Stadt Erlangen 2012

Jedes Jahr Anfang Januar ehrt die Stadt Erlangen den Sportler sowie die Mannschaft des vergangenen Jahres. Das Ergebnis der Wahl wird beim Sportlerball in der Heinrich-Lades-Halle bekannt gegeben. Schon zum wiederholten Male war die Turnabteilung des SCE eingeladen, das Rahmenprogramm des Balls mitzugestalten. In den vergangenen Jahren hatten die Turnmädels mit ihren Auftritten stets für Applaus gesorgt. Im Jahr 2012 sollte das erste Mal eine Erwachsenengruppe des SCE auftreten: 18 motivierte Sportlerinnen und 2 mutige Sportler studierten unter der Leitung von Melanie Spiller ein rhythmisches Trommelstück auf Gymnastikbällen ein: Drums Alive!